Donnerstag, 22. Februar 2018

Was an kurzen Telefonaten störend wirken kann?


Sie kennen das, auf Ihrem Telefon ist eine Telefonnummer eines entgangenen Anrufes eingeblendet, sie rufen zurück, sagen, dass Sie angerufen wurden und hören die Worte: „Na, von mir sicher ned.“

Ist doch schön, wenn ein Gespräch so beginnt oder doch nicht? Was ist unsere Erwartungshaltung am Telefon? Dass zB. jemand sagt,“aha, Sie wurden von uns angerufen, sehen Sie vielleicht die letzten 3, 4 Stellen dann kann ich Sie gleich zu der gewünschten Person verbinden?“. Du sagst die drei- vier Stellen, erhältst einen Namen und eine Abteilung und wirst verbunden. So wünschen wir es uns doch, oder etwa nicht?

Was oft passiert, ist, dass man überhaupt keine Kooperation merkt. Man hört nur einen (oft) unfreundlichen Satz. Es wäre so einfach, kundenorientiert zu telefonieren, wäre man darauf auch inhaltlich mit passenden Formulierungen vorbereitet.

Wo Sie das lernen können? In unserem Seminar: „Customer care – Service- und Kundenorientierung am Telefon“, hier gibt es nähere Information dazu.  
Marion Lercher, Trainerin und Expertin
für Service- und Kundenorientierung
mail@lerchertrain.at